Der neue Vorgesetzte – Die ersten 100 Tage – S&P Führung

Führungswechsel gehören zum Alltag von Unternehmen. Für das Team bedeuten der neue Vorgesetzte häufig eine Phase von Verunsicherungen. Nehmen Sie sich Zeit, alle ausgesprochenen und unausgesprochenen Erwartungen zu erkunden. Im folgenden Informationsblog für neue Vorgesetzte haben wir Ihnen die wichtigsten Do`s und Don`ts zusammengestellt.

 

Der neue Vorgesetzte - Die ersten 100 Tage - S&P Führung

 

Unser Seminarangebot zu EinkaufVertrieb, Compliance, PersonalUnternehmensführungOffice ManagementControlling sowie Projektmanagement finden Sie bei S&P Unternehmerforum.

 

Erwartungen offensiv begegnen – Der neue Vorgesetzte – Die ersten 100 Tage – S&P Führung

„Fangen Sie mal an. Ich habe volles Vertrauen zu Ihnen.“ Hinter diesem Satz stecken unausgesprochenen Erwartungen. Deshalb sollten Sie als der neue Vorgesetzte mit diesen Erwartungen wie folgt umgehen:

  • Aktiv nach Erwartungen fragen: Vorgesetzen, Kollegen, Mitarbeiter, Vorgänger
  • Erwartungen hinterfragen
  • Konkrete und gemeinsame Aufgaben ableiten

Aber nicht jede Erwartung ist gleichzeitig eine Aufgabe!

 

Schlüsselbeziehungen entwickeln – Der neue Vorgesetzte

Um sich im Unternehmen Einfluss und Macht zu sichern, gilt es, mit jenen Personen gute Beziehungen aufzubauen, die bei wichtigen Entscheidungen ein Vetorecht haben. Der neue Vorgesetzte sollte auch genügend Zeit für sein persönliches Networking einplanen. Ihren Fokus sollten Sie auf folgende Gruppen im Unternehmen legen:

  • Der enttäuschte Mitarbeiter: niemals ignorieren, sondern eine konstruktive Kooperationsbasis finden.
  • Der Vorgänger: sich niemals kritisch über dessen Leistung äußern – das kann zu einem Bumerang werden!
  • Die Mitarbeiter: nicht den „Retter“ spielen.
  • Die Kollegen: ihre Leistung respektieren.

 

Perspektiven zur Situationsanalyse – Der neue Vorgesetzte – Die ersten 100 Tage – S&P Führung

Regeln und Selbstverständnisse

  • Architektur der Organisation und Netzwerke
  • Regeln, Selbstverständlichkeiten & Co.

Fakten, die das Handeln bestimmen

  • Lösbare und unlösbare Themen
  • Dringende und weniger dringende Themen
  • Dauerbrenner

Das Innovationspotenzial

  • Die Bereitschaft zur Veränderung
  • Agilität im Unternehmen und im Team

Die Ressourcen

  • Stärken der Mitarbeiter und des Unternehmens

 

Die Zielelandschaft – Der neue Vorgesetzte – Die ersten 100 Tage – S&P Führung

Die Mitarbeiter warten auf ein Konzept, dass sie nach vorne bringt und mit Stolz erfüllt. Die Mitarbeiter sind Ihre „Kunden“. Deshalb sollten Sie eine kundenorientierte Zielelandschaft entwerfen. Folgende Punkte sollten Sie beachten:

  • Sie sollten ein Bild von der Zukunft malen.
  • Nicht nur auf Probleme konzentrieren, die ganz dringend gelöst werden müssen.
  • Nicht schnelle Veränderungen fordern.

 

Veränderungsklima und das Initiieren von Veränderungen – Der neue Vorgesetzte

Fünf Punkte, die Change Mangement – Prozesse zum Erfolg führen:

1. Lust auf Neues!

2. Anerkennend fragen!

  • Fragen zum Nachdenken, also Fragen, die auch neue Informationen schaffen.
  • Fragen, die Stärken entwickeln.
  • Fragen, die in die Zukunft weisen

3. Positiver Umgang mit Skepsis!

Skepsis zeigt, dass die Mitarbeiter an dem Thema interessiert sind.

4. Kick-off

Mitarbeiter müssen emotional angesprochen werden: mit Startschüssen (Kick-offs). Diese brauchen ein Leitthema, das zur Strategie passt.

5. Zeit nehmen

Maßnahmen sollten erst starten, wenn die Mitarbeiter auf die Veränderungen eingestimmt sind.

Vermeiden Sie große Fehler, in dem Sie sich ausschließlich auf die Aufgabe konzentrieren und kein Networking betreiben.

 

FührungKommunikation – Teamentwicklung – Der neue Vorgesetzte – Die ersten 100 Tage – S&P Führung

Durch zielgerichtete Mitarbeitergespräche können Sie Motivation und Leistungsniveau steigern. Die Seminare Motivation – Kommunikation – Zeitmanagement und Zielvereinbarung und Mitarbeitergespräche helfen Ihnen ein souveränes Auftreten durch die richtige Argumentation und Entscheidungsstärke. Unsere Seminare Die 8 erfolgreichsten FührungstechnikenFühren mit SystemKonfliktmanagement: Lösungen für den Führungsalltag und Führen von Hochleistungsteams unterstützen Sie zudem dabei, die Herausforderungen im Führungsalltag selbstbewusst zu bewältigen und Feedbackgespräche und Leistungskontrolle als Führungsinstrument richtig einsetzten.

Darüber hinaus sind die Seminare Ziele setzen – Delegieren – MotivierenSouverän entscheiden – besser führen, Führung und Personalentwicklung,  Projektmanagement und Führen von Hochleistungsteams weitere Seminare, welche Ihnen in diesem Bereich ein ausführliches Update geben. Ebenfalls in den Seminaren Führen mit SystemFührung für ProjektleiterKonfliktmanagementFührungsstärke gezielt einsetzen oder auch Training Professionell Telefonieren für den Vertrieb haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen aufzufrischen. Zusätzlich können Sie sich für den Zertifizierungskurs Kommunikation und Führung mit System eintragen.

Der neue Vorgesetzte – Die ersten 100 Tage – S&P Führung
Markiert in: