MaRisk Compliance Basis-Seminar – Weiterbildung bei S&P – Umsetzung der neuen Anforderungen aus den MaRisk 5.0, CRD IV, §25 KWG neu

  1. Compliance-Funktion gemäß MaRisk  – §25 KWG
  2. Aufgaben und organisatorische Einbindung
  3. Begrenzung von persönlichen Haftungsrisiken
  4. Mindestanforderungen an die internen organisatorischen Maßnahmen
  5. Ausgestaltung der Schnittstellen zwischen Compliance, Datenschutz, IT, Zentrale Stelle und Interner Revision
  6. Wie funktioniert ein optimales Zusammenspiel mit MaRisk Compliance?
  7. Mindestanforderungen zum Aufbau eines Gesamt-IKS

MaRisk Compliance Basis-Seminar

 

Teilnehmerstimmen zum Seminar  – MaRisk Compliance Basis-Seminar

“Alles gut, sehr angenehme Atmosphäre, sehr gute Organisation.” Seminar in München

.

Mit einem Klick zur Seminarauswahl Compliance: Treffen Sie Ihre Seminarauswahl! Hier kommen Sie mit einem Klick zum Seminar Thema Compliance & Geldwäschebeauftragter

.

Zielgruppe – MaRisk Compliance Basis-Seminar

Vorstände und Geschäftsführer bei Banken, Finanzdienstleistern, Versicherungen, Leasing- und Factoring-Gesellschaften Compliance-Beauftragte und Mitarbeiter von Compliance- und Rechtsabteilungen, Leiter Interne Revision, Datenschutzbeauftragte, Zentrale Stelle, Justiziare, Fach- und Führungskräfte im Bereich Compliance
.

Ihr Nutzen mit dem MaRisk Compliance Basis-Seminar

  1. Praxisgerechte Umsetzung eines Compliance-Systems
  2. Neue Sorgfaltspflichten und Haftungsrisiken für die Compliance-Funktion
  3. Whistle-Blowing-System nach §25 KWG neu
  4. Compliance-Schnittstellen zu Datenschutz, Zentrale-Stelle und Interner Revision
  5. Mindestanforderungen an ein Gesamt-IKS mit Compliance, Corporate Governance, Datenschutz, Interne-Revision sowie Zentrale Stelle
    .

Ihr Vorsprung mit dem MaRisk Compliance Basis-Seminar

Jeder Teilnehmer erhält folgende S&P Produkte:
+ Komplett-Dokumentation für den modularen Aufbau eines Compliance- und Corporate Governance-Systems (inkl. EBA-Vorgaben, Umfang: ca. 40 Seiten)

+ Checkliste: Datenschutz für Praktiker gem. §9 BDSG

+ Checkliste: Überwachung und Dokumentation der Kontrollhandlungen

+ Checkliste: Prüfung der Ordnungs-Mäßigkeit der Geschäftsorganisation

+ Muster-Bericht für das Reporting von Garanten und Beauftragten

+ Musteranweisung für den Aufbau eines prüfungssicheren IKS-Systems       

   (Umfang ca. 50 Seiten)
.

Seminare und Seminarorte für das MaRisk Compliance Basis-Seminar

Sie finden unsere Seminare ,,MaRisk Compliance Basis-Seminar”  in Berlin, Hamburg, Hannover, Münster, Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Leipzig, Dresden, Stuttgart, München, London, Wien, Salzburg und Innsbruck. Die nächsten Termine finden Sie unter Seminar Termine.

Sie wünschen regelmäßig aktuelle Informationen zu Ihrer persönlichen Weiterbildung in der Praxis. Hier können Sie sich direkt für unseren Newsletter anmelden.
.

Programmüberblick 

Top 1: Praxisgerechte Umsetzung eines MaRisk Compliance-Systems – neue Sorgfaltspflichten und Haftungsrisiken für die Compliance– Funktion – Whistle-Blowing-System nach §25 KWG neu

> Anforderungen der MaRisk sowie der Europäischen Banken Bankenaufsicht an ein Compliance-System

> MaRisk-konforme Organisation und personelle Ausstattung der Compliance-Funktion

> Haftungsrechtliche Garantenstellung – BGH-Urteil vom 17. Juli 2009 zur Verantwortlichkeit von Beauftragten

> Begrenzung von persönlichen Haftungsrisiken für die Risikocontrolling-Funktion, Compliance-Funktion sowie die Interne Revision

> Mindestanforderung an ein Whistle-Blowing-System nach §25a KWG neu

> Berichtswesen Compliance: Überwachungs- und Kontrollplan, Muster für einprüfungssicheres Reporting

Alle Teilnehmer erhalten folgende S&P Produkte

+ eine Komplett-Dokumentation für den modularen Aufbau eines Compliance-Systems         

   (inkl. EBA-Vorgaben, Umfang: ca. 40 Seiten).

 .

Top 2: Compliance-Schnittstellen zu Datenschutz, IT-Beauftragter und Interne-Revision

> Aufbau einer risikoorientierten und prozessunabhängigen Internen Revision

> Risikoorientierte Prüfung, Dokumentation und Berichterstattung durch die Interne Revision

> Module eines wirksamen Datenschutzsystems

> Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten – Schnittstellen zwischen Compliance, IT-Beauftragtem und Datenschutz optimal gestalten

> Doppelarbeiten vermeiden – Schnittstellen und Aufgaben eindeutig zuordnen

Jeder Teilnehmer erhält folgende S&P Produkte

+ Checkliste: Datenschutz für Praktiker gem. §9 BDSG

+ Checkliste: Überwachung und Dokumentation der Kontrollhandlungen

 .

Top 3: § 25 KWG neu: Mindestanforderungen an ein Gesamt-IKS mit Compliance, Datenschutz, Interne Revision sowie Zentrale Stelle

> Integration der Neuerungen aus MaComp 2.0, MaRisk 5.0 sowie §25 KWG in ein Gesamt-IKS

> IKS-Bedeutung für die Bankenaufsicht

> IKS-System: Kontrollmatrix für Geschäftsprozesse und Funktionskontrollen

> IKS-System: hohe Zuverlässigkeit durch systemische Umsetzung in die Praxis

> Wie funktioniert ein optimales Zusammenspiel zwischen Compliance, Risikocontrolling, Zentraler Stelle, IT, IKS Beauftragtem Interner Revision und Datenschutzbeauftragten?
.

Top 4: § 25 KWG neu: Sorgfalts- und Überwachungspflichten der Geschäftsführung

> Welche neuen Sorgfaltspflichten müssen

+ Garanten und Beauftragte,

+ Geschäftsführung, Aufsichtsrat sowie

+ §25 KWG neu-Ausschüsse zwingend erfüllen?

> Aufbau eines IKS-Management Reports – Sicherstellen der Überwachungspflichten im Vorstand/Geschäftsführung

Jeder  Teilnehmer erhält folgende S&P Produkte:

+ Checkliste: „Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsorganisation gemäß §25 KWG neu“

+ Musteranweisung für den Aufbau eines prüfungssicheren IKS-Systems (Umfang ca. 50 Seiten)

Seminare zu den Themen Depot A Management und Asset Management

Bauen Sie für Ihr Unternehmen eine eigenständige Kreditanalyse zur verlässlichen Beurteilung Ihrer Emittenten- und Kontrahentenlimite auf! In den Seminaren Depot A im Fokus der Bankenaufsicht, Depot A Management: Kompaktwissen für die Niedrigzinsphase und Depot A Management erhalten Sie Leitlinien für eine aufsichts- und haftungsrechtlich sichere Kreditanalyse und Limiteinräumung bei Eigenanlagen. Darüber hinaus helfen Ihnen anerkannte Beurteilungsstandards, Checklisten und Musterbeschlüsse bei einer fundierten und zuverlässigen Kreditanalyse im Depot A.

 

Seminare zum Thema MaRisk – CRD IV – CRR

In Ihrem persönlichen Weiterbildungsprogramm MaRisk-konformes Verrechnungssystem für Liquiditätskosten, Neue MaRisk und Neue Compliance-Funktion gemäß MaRisk erfahren Sie, welche Sorgfaltspflichten die Mitarbeiter mit Compliance- und Risikocontrolling-Funktion erfüllen müssen und wie eine sichere Umsetzung der MaRisk, CRD IV, CRR und §25 KWG in die Praxis erfolgen kann. Des Weiteren erhalten Sie aktuelle Praxis-Leitfäden sowie Simulations-Tools für eine sichere und zeitschonende Umsetzung der CRD IV- und CRR-Anforderungen.