Seminar Führen mit System

Spricht man das Thema „Führung“ an, so schlägt man zugleich ein dickes und vielseitiges Buch auf.
Führen bedeutet nicht nur fundierte Kenntnisse im betriebswirtschaftliche Bereich zu haben, sondern vorallem auch starke Charaktereigenschaften mit sich zu bringen. Denn nicht der Spezialist im Bereich BWL ist die gute Führungskraft – oft sogar im Gegenteil – Fachmänner weisen häufig unzureichende Voraussetzungen für die Führungsposition auf. Führungskräfte müssen Anregungen aus jeglichen Abteilungen und Gebieten aufnehmen und versuchen die wichtigsten umzusetzen. Durchsetzungsvermögen, Aufrichtigkeit und Mut sind wesentliche Kriterien, welche vom Vorgesetzten zu erfüllen sind. Hierfür bedarf es einem starken Charakter. Hinzu kommen die allgemeine Bildung und die Neugierde auf mehr Wissen. Die Breite des Wissens ist ausschlaggebend, denn meist betrachten diese Menschen Probleme oder Sachverhalte umfangreicher, bzw. aus mehreren verschiedenen Perspektiven.
Schränkt man den Tätigkeitsbereich einer Führungsposition lediglich auf den Kennzahlenbereich ein – so wie es in vielen Unternehmen bereits passiert, wird man nicht zur erfolgreichen Führung kommen. Denn „Wirkliche Führung beginnt dort, wo das Rechnen aufhört!“, sagt St. Gallener Wissenschaftler Malik. Ein weiterer Punkt, welcher unbedingt beachtet werden sollte, ist der Kundenkontakt. Heute stehen nur noch 15-20 Prozent der Führungspersonen im direkten Kundenkontakt, wobei der Bereich der Kundenzufriedenheit und auch des Wettbewerbs, durch ihre Unbeeinflussbarkeit mitunter die wichtigsten sind. Vorgesetzte sollten unbedingt mehr Augenmerk auf diese Themengebiete legen und sich intensiver mit ihnen beschäftigen.

In dem Seminar „Führen mit System“ erhalten die Teilnehmer eine Standortbestimmung zu den eigenen Führungsstärken, Methoden und Strategien zur Konfliktlösung sowie konkrete Konzepte für Ihr persönliches Führungs-Cockpit.

Das Seminar umfasst folgende Inhalte:

Tag 1:
– Standortbestimmung Führungskompetenz – Eigene Führungsstärken optimal einsetzen
– Unternehmensziele mit den „richtigen“ Führungstechniken sicher erreichen
– Wie baut man ein Hochleistungs-Team auf?
Tag 2:
– Besondere Herausforderungen im Führungsalltag
– Woran Sie Konflikte erkennen – die wichtigsten Kompetenzen beim Konfliktmanagement
– Konflikte effizient und erfolgreich lösen – Welche Techniken und Strategien haben sich in der Praxis bewährt?

Die Teilnehmer erhalten Anleitungen für die direkte Umsetzung in die eigene Unternehmer-Praxis. Ein ausführliches Fallstudien-Training mit Planungsinstrumenten ermöglicht eine einfache und verständliche Vermittlung der Themen.

Weitere Informationen zu diesem Seminar und zum Weiterbildungsangebot 2013
sind unter „www.sp-unternehmerforum.de“ zu finden.

Durch eine Seminarförderung durch Programme des ESF können bis zu 80% des Seminarpreises gefördert und erstattet werden.

Zusätzliche Beratung vom S&P Serviceteam unter 089-20 70 42 295 oder
service@sp-unternehmerforum.de .

Markiert in: